Bald ist es soweit! Das „Wanderweg-Begleitheft zum Steinway-Trail“ ist für alle Wanderbegeisterten ab dem 01. Juli bei uns im Stadtmarketing Seesen eG, sowie den Seesener Buchhandlungen und der Tourist Information Wolfshagen erhältlich.

Ebenfalls neu sind vier exklusive Stempel zum Steinway-Trail, speziell für dieses Heft, welche durch die zwei vorhandenen Stempel der Harzer Wandernadel (Tränkebach- & Mandolinenhütte) ergänzt werden.
Neben der Natur lernen alle Wanderinnen und Wanderer das Leben der Familie Steinway und den Erfolg von Steinway & Sons kennen, indem Fragen in dem Wanderheft beantwortet werden können. Die richtigen Antworten erfährt man, indem die Infotafeln am Wanderweg aufmerksam gelesen werden.

Die erfolgreiche Wanderung kann sich nach Vorlage aller Stempel mit einem Steinway-Trail Pin nachgewiesen werden lassen.
Hat man ebenfalls alle Fragen richtig beantwortet, erhalten die Wanderer noch eine Überraschung.

Das Team der Stadtmarketing Seesen eG wünscht allen Wanderbegeisterten viel Spaß auf dem Steinway-Trail.

09. Mai 2020 – 5 Jahre Steinway-Trail 

Wandern auf den Spuren von Heinrich Engelhard Steinweg (1797-1871)

Wunderschöne Ausblicke in die Täler rund um Wolfshagen im Harz und Seesen erwarten Sie auf dem Rund 14km langen Steinway-Trail. Dabei begeben sich Wandersleute auf die Spuren der berühmten Klavierbauerfamilie Steinweg-Steinway.

Am 09. Mai vor genau 5 Jahren wurde der Steinway-Trail nach einer umfangreichen Planungsphase eröffnet. Mit viel Pfiff säumen zahlreiche Details den Wanderweg, welche einen immer sicheren Trittes von Wolfshagen nach Seesen geleiten. Acht Infotafeln in Form des Rim – so nennt man das Gehäuse des Klaviers – erzählen die Geschichte der Familie und geben Hintergrundinformationen zum Klavierbau. In Erinnerung an die Verdienste der Familie Steinway haben die Städte Seesen und Langelsheim mit finanzieller Unterstützung der Volksbank & Volksbank Stiftung einen informativen Wanderpfad geschaffen.

Die Idee dieses Weges, die auf Initiative des Wolfshäger Steinway e.V. entstanden ist, war nur mit der Unterstützung zahlreicher Partner möglich. Dazu zählen zu den bereits genannten die Gemeinheit Wolfshagen, der Harzklub Lautenthal, Seesen und Wolfshagen, die Harzwasserwerke, die Niedersächsischen Landesforsten, Forstamt Seesen, die Stadtmarketing Seesen eG, die Straßenmeisterei Seesen sowie die Untere Naturschutzbehörde des Landkreis Goslar.

Lohnenswerte Zwischenstopps sind die Mandolinen- und Tränkebachhütte – Stempelstellen 142 & 104 der HWN –, sowie der Pavillon „Steile Wiese“ bei Wolfshagen.

Die Wanderung dauert ca. 4 Stunden und bedarf einer mittleren Kondition.

Auswanderung auf einem schwimmenden Sarg

Wie die Familie Steinweg im Frühsommer 1850 den Atlantik überquerte

von Dirk Stroschein 

Aus der Presse

 

 

www.die-region.de

pastedGraphic.png

14. Mai 2016: Geburtstags-Wanderung

Die Stadtmarketing Seesen eG hatte anlässlich des 1. Geburtstages des „Steinway-Trails“ zur Wanderung aufgerufen. Am bundesweiten „Tag des Wanderns“ wurde ein Teilstück des insgesamt 15 km langen kulturhistorischen Wanderweges begangen. Die Wanderführer Karl-Heinz Borchers und Jürgen Salewski vom Harzklub Seesen führten die Gruppe vom Steinway-Park über die Tränkbachhütte und den Forellenstieg.

9. Mai 2015 – Einweihung des Steinway-Trials
Der Weg wurde nun am 9. Maiunter unter großer Beteiligung eingeweiht.

Vielen Dank an alle Beteilgten und Helfer: Club Carpentras; Delta DJ Team; Dirk Stroschein; Familienzentrum der Lebenshilfe Bad Gandersheim – Seesen; Harzklub Lautenthal; Harzklub Seesen; Harzklub Wolfshagen; Harzwasserwerke; Lions Club Bad Gandersheim-Seesen; Marktkauf Seesen; MTV Seesen; Nicole Barnert; Niedersächsische Landesforsten; Quasimodo Knöterich; Realverband Gemeinheit Wolfshagen; Stadt Langelsheim; Baubetriebshof Langelsheim; Stadt Seesen; Stadtmarketing Seesene eG; Steinway Park e.V.; Steinway & Sons, Hamburg; Straßenmeisterei Seesen; Volksbank eG Seesen / Langelsheim; VR-Stiftung der Volksbanken und Raiffeisenbanken; WielandWetzeldesign; Wolfshäger Steinway e.V.

November 2014
Klavierschmiede in Hamburg besucht

Um sich ein detailliertes Bild über die Klavierherstellung  und das Unternehmens zumachen, haben sich Jochen Bremer vom Wolfshäger Steinway e.V. und Mandy Graul  von der Stadtmarketing Seesen eG mit weiteren 20 Interessierten auf den Weg zur Manufaktur Steinway & Sons nach Hamburg gemacht. Dort gewährte ihnen Hans H. Schalkowski (District Sales Manager Europe) einen exklusiven Blick in die Produktion. Während der fast dreistündigen Führung wurden sämtliche Arbeitsschritte der ein  Jahr dauernden Klavierherstellung sowie die Steinway-Besonderheiten erläutert. Immerhin besteht ein Steinway-Flügel  aus ca.  12 000 Einzelteilen und wird noch heute zu 80 % in Handarbeit hergestellt. Abgerundet wurde die Betriebsbesichtigung durch eine musikalische Einlage von Marvin Huwald, der schon mit dem ein oder anderen Instrument geliebäugelt hat. Die Firma Steinway & Sons  Hamburg hat für den Wanderweg drei Gussplatten gesponsert, die als Skulpturen zur Geltung kommen werden. Der 14 km Steinway-Trail soll am 9. Mai 2015 eingeweiht werden.